Aussenfassadengestaltung

Jahr
Ort

Wie Therapie versucht, den Menschen auf dem Weg zu seiner inneren Ordnung zu unterstützen, folgt die Gestaltung der Fassade den Gesetzmäßigkeiten der Symmetrie. Warme, kräftige Farben bringen zum Ausdruck, dass Therapie Möglichkeiten bietet, menschliche Wärme, Kreativität und Spontaneität (wieder) zu entdecken. Entscheidendes Moment ist dabei das schichtweise Loslösen aus alten Mustern und störenden Abwehrmechanismen. Acrylglasplatten, die vor der Fassade und etwa 10 cm abgehoben zur Wand montiert sind, sind dafür Metapher. Der durchscheinende Charakter in übereinander gelegten Schichten (Acrylglas vor Wand) steht für die hintergründige Tiefe menschlichen Daseins.

Aus dem Konzept 1997