Migration der Worte

Jahr
Ort

Die künstlerische Befragung im Rahmen der Ausstellung „Migration der Worte“ von Karin Mairitsch, Katrin Odermatt und Daniella Tuzzi setzt an bei Wanderbewegungen von Worten, die sich als Gedankenmaterial zunächst im Kopf befinden und von dort nach Aussen drängen. Die Wort-Bewegung wird als selbstständiger und eigenmächtiger Akt verstanden, der die Frage nach dem Subjekt der Verantwortung und Reife verbaler Handlungen aufwirft. Ihre Migration wird zum Kontinuum zwischen Geboren-Werden und Sterben-Wollen, die in einer Rauminstallation mit performativen Elementen aufgegriffen wird. 

  • VOTE Galerie Wien: Stumpergasse 34, 1060 Wien
  • 5.10. bis 8.10.2017
  • Vernissage: 05.10.2017, 18:00 Uhr
  • Matinee: 07.10.2017, 11:00 Uhr